Sand City


Das Sand City Museum ist eine 2013 fertiggestellte neue Attraktion in Hurghada. Sand City ist das einzige Sandskulpturen-Museum in Afrika und dem Nahen Osten.

Die in 7-monatiger Bauzeit erstellten bis zu 10 Meter hohen Sandskulpturen zeigen Teile aus der Geschichte verschiedener Länder und aus der Hollywood-Traumfabrik.
Für den Bau der Skulpturen wurden ca. 12.000 Kubikmeter Sand verbaut und es wurde kein Kleber verwendet. Allein das Mischungsverhältnis aus Sand und Wasser und die Art wie alles zusammengepresst wird ist für die Langlebigkeit der Kunstwerke verantwortlich. Um der Erosion durch Wind und regen vorzubeugen, wurden alle Skulpturen mit einer Lackschicht überzogen.

Das komplette Projekt wurde von insgesamt 30 Künstlern aus aller Welt errichtet. Als Baumaterial wurde extra Sand aus Quena gebracht, da der Sand in Hurghada zu salzhaltig ist und dadurch sehr schnell zerbröselt. Durch die Verwendung unterschiedlicher Sandfarben (hell und dunkel) wirken die Skulpturen noch schöner.

Sand City ist in zwei Themenbereiche eingeteilt. Im historischen Teil befinden sich Skulpturen von Napoleon, Poseidon, Winkingern oder auch der Sphinx. Der andere Teil zeigt Skulpturen aus der Film und Fernsehen. Sand City ist wirklich sehenswert und ein Erlebnis für Alt und Jung.